Allgemeine Geschäftsbedingungen


...für mehr Transparenz

AGB's TransOst

„TransOst“ ist eine Marke der
usp-management UG (haftungsbeschränkt)
Schillerstr. 1
01326 Dresden

Tel.: +49 (0) 172/3520648
E-Mail: info@transost.de

Web: www.transost.de / www.usp-sport.com

Geschäftsführer: Markus Weinberg

USt-IDNr.: DE284333939

Steuernr.: 202/121/08422

 

Volksbank Pirna eG
IBAN: DE5585 0900 0032 4431 1007
BIC: GENODEF1DRS

 

AGB downloaden

1.) Teilnahmevoraussetzung

An von TransOst angebotenen Touren kann jeder teilnehmen. Vorrausetzungen ergeben sich aus den Beschreibungen der jeweiligen Tour. Darüber hinaus wird körperliche Gesundheit vorausgesetzt, sowie eine sportliche Grundfitness, welche der Tour angemessen ist. Der Guide bzw. Bergführer ist berechtigt, einen Teilnehmer zu Beginn oder während der Veranstaltung ganz oder teilweise auszuschließen, wenn dieser erkennbar die Voraussetzungen nicht erfüllt, oder sich sicherheitsrelevanten Anweisungen des Guides/ Bergführers widersetzt und somit sich und andere in Gefahr bringt. In diesem Fall besteht keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Preises. Für die sportliche und wettergerechte Ausstattung bzw. Kleidung ist jeder Teilnehmer selbst zuständig.

 

2.) Leistungen von TransOst

Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen zum jeweiligen Produkt/ Tour/ Guide/ Fahrrad. Es können sich dennoch Änderungen im Detail ergeben wie z.B. bei Fahrtrouten, Hotelübernachtungen oder ähnlichen. Wetter, höhere Gewalt oder andere triftige organisatorische Gründe können ebenfalls zu Änderungen des Leistungsangebots führen. Ansprüche des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter entstehen dadurch nicht.

 

3.) Anmeldung / Buchung

Die Anmeldung und Buchung von Leistungen der TransOst erfolgt bevorzugt online über www.transost.de; ist jedoch auch per E-Mail an info@transost.com möglich. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Buchungsanfrage per E-Mail. Im Anschluss wird Ihre Anfrage geprüft und Sie erhalten eine verbindliche Rechnung. Bike & Guide-Leistungen werden zunächst angefragt und auf Verfügbarkeit geprüft. Im Anschluss erhalten Sie ebenfalls eine Mail inklusive Rechnung.

 

4.) Bezahlung

Die genauen Details sind auf Ihrer jeweiligen Rechnung vermerkt. In der Regel wird bei Buchung eine Anzahlung von 50% sofort fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 4 Wochen vor Tourantritt zu zahlen. Bei Produkten wie der Fahrradleihe oder bei kurzfristiger Tourbuchung wird der gesamte Rechnungsbetrag sofort fällig. Kurzfristige Guide- und Fahrradbuchungen z.B. an unseren Verleihstationen sind auch in bar begleichbar.

Eventuell anfallende Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers, was besonders bei Zahlungen aus dem Ausland zu beachten ist.

 

5.) Rücktritt

Der Rücktritt von einer gebuchten Veranstaltung ist nur schriftlich z.B. per E-Mail möglich und gilt ab dem Tag, an dem die Mitteilung bei TransOst eingeht. Nachfolgende Konditionen sind dabei zu berücksichtigen:

- bis 10 Wochen vor Tourantritt kostenlos

- bis 4 Wochen vor Tourantritt 50% des Buchungspreises

- danach 100% des Buchungspreises

Wir empfehlen unseren Kunden selbstständig eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

 

6.) Reiseabbruch

Ein Reiseteilnehmer, welcher die Tour vorzeitig abbricht oder verlässt, hat keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises. Dies gilt ebenfalls, wenn der Teilnehmer die Teilnehmervoraussetzungen nicht erfüllt.

 

7.) Mindestteilnehmerzahl

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behält sich TransOst vor, Wochenveranstaltungen bis 14 Tage vor Beginn, Wochenendveranstaltungen bis 5 Tage vor Beginn und Tagesveranstaltungen bis zum Vortag abzusagen. Sie erhalten den Veranstaltungspreis in voller Höhe zurück oder können alternativ auch auf eine andere Tour kostenfrei umbuchen. Eine Durchführung der Veranstaltung unter der Mindestteilnehmerzahl ist auf Wunsch der Teilnehmer bei einer Neukalkulation des Veranstaltungspreises möglich.

 

8.) Fahrradverleih

TransOst verleiht Räder an seinen Verleihstationen oder auf Anmeldung auch an einem abgesprochenen Ort. Der Kunde hinterlegt bei der Fahrradleihe eine Ausweiskopie und eine Kaution. Die Höhe der Kaution steht in der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

 

9.) Einreise und andere Vorschriften

Jeder Kunde ist für die Einhaltung möglicher Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich und kostenpflichtig. Der Veranstalter bemüht sich dennoch auf die wichtigsten Bestimmungen im Voraus hinzuweisen.

 

10.) Besondere Reisebestimmungen von TransOst

Auf Touren der TransOst besteht Helmpflicht. Für die Verkehrssicherheit der Räder ist der Kunde selbst zuständig. Bei dem Verlust von Reisegepäck oder bei Diebstahl von Rädern ist TransOst nicht haftbar. Eine evtl. Versicherung muss der Kunde selbst abschließen.

 

11.) Versicherung

Für den Veranstalter besteht eine Haftpflichtversicherung. Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Fristen zur Anmeldung von Ansprüchen im Schadensfall selbst verantwortlich.

Jeder Teilnehme ist selbst z.B. für seine Kranken- oder Auslandkrankenversicherung zuständig, bzw. sollte bei seiner bestehenden Versicherung nachfragen wie viele Tage und wo seine Versicherung regulär greift.

 

12.) Haftung

Der Veranstalter haftet im Rahmen der abgeschlossenen Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf vorsätzliche bzw. grob fahrlässige Handhabung unsererseits oder der mit der Durchführung der Veranstaltung betrauten Person zurückzuführen sind. Der Teilnehmer unternimmt die Veranstaltung auf eigene Gefahr.

 

13.) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen die Bestellung einer Tour vom Typ individual oder eines Gutscheines zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (usp-management UG (haftungsbeschränkt), Schillerstr. 1, 01326 Dresden, info@transost.de, +49 172 3520648) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (http://www.transost.de/files/media/Downloads/Widerruf_TransOst.pdf) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen: Der direkten Buchung von

- Touren vom Typ guided und supported,

- Individuellen Touren mit Guide,

- Miete von Fahrrädern

über unser Portal. Hier gelten die Rücktrittsbedingungen.

 

14.) Gutschein

Die Gutscheine haben ab dem Kaufdatum eine Gültigkeit von 2 Jahren und können auf alle zum Zeitpunkt der Einlösung angebotenen Produkte eingelöst werden.

Der Gutschein kann nicht in „bar“ ausgezahlt werden. Differenzbeträge (Gutscheinwert höher als der Buchungsbetrag) bei der Einlösung des Gutscheins werden nicht gutgeschrieben. Sollten Touren, wo Gutscheine eingelöst worden sind, abgesagt oder verschoben werden, bleibt der Gutscheincode für dieses Angebot bestehen und wird auf einen neuen Termin umgebucht. Eine Rück- oder Auszahlung ist nicht möglich.

Der Gutschein ist jederzeit übertragbar.

Der Gutschein kann erst eingelöst werden, wenn der Buchende den Gutscheinbetrag an die usp-management UG (haftungsbeschränkt) überwiesen hat.

Der Versand des Gutscheins erfolgt innerhalb von drei Werktagen nach Zahlungseingang per E-Mail oder Post. Für den Briefversand von Gutscheinen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland fallen keine zusätzlichen Versandkosten an. Andere Zustellungswege sind nach Vereinbarung möglich. Wir haben keinen Einfluss auf die Dauer und den Zeitpunkt der Zustellung der Lieferung.

 

15.) Gültigkeit

Sollte eine Bestimmung ungültig sein, behalten die übrigen Bestimmungen ihre Gültigkeit.

 

16.) Gerichtsstand

Der Gerichtsstand von TransOst ist Dresden. AG Dresden • HRB 31534